Viel Geschichte und Flair: im Flug zum Promenadenhotel Admiral nach Usedom

Vor etwas mehr als 100 Jahren avancierten die Fischerdörfer der Insel Usedom zu blühenden Seebädern. Ein Bad in der offenen See galt damals als „der letzte Schrei“ und so investierten vor allem der Adel und Industrielle in Luxusvillen und Lebensart am Meer. Man wollte es sich schön machen, Geld spielte keine Rolle. Seinerzeit prominentester Stammgast war der deutsche Kaiser Wilhelm II., der den Seebädern den Beinamen „Kaiserbäder“ bescherte und Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck zur Top-Adresse an der Ostseeküste machte. Die maßvolle Anordnung und die Schönheit der Villenarchitektur ließ die Enge der Großstadt vergessen und übt bis heute eine besondere Anziehung auf seine Besucher aus.

Solch eine schöne Bädervilla ist das Anfang des 20. Jahrhunderts erbaute Promenadenhotel Admiral am ruhigen Westend im Seebad Bansin. Durch die erhöhte Lage auf der beginnenden Steilküste bietet das Haus einen fantastischen Blick über Fischerstrand und Pommersche Bucht. Darauf wurde bereits in den ersten Hoteprospekten hingewiesen. Darin hieß es, dass das Haus wegen „seiner vorzüglichen Verpflegung und der besonders schönen Lage weitaus bekannt und empfohlen ist“.

Verlässt man das Hotel in Richtung Westen, kommt man in ein herrliches 30 km² großes Buchenwaldgebiet, das zum Wandern und Radfahren einlädt. Spaziert man nach Osten, flaniert man über die Strandpromenade entlang der wilhelminischen Gründerzeitvillen mitten ins Herz der Kaiserbäder.

Promenadenhotel Admiral_003c_01  DZ Meerblick Deluxe_005 _DSC0433

Übrigens spiegelt sich in der Geschichte des Promenadenhotel Admiral auch die wechselvolle Regionalgeschichte wider. Anfangs wechselten alle paar Jahre die Besitzer, während des II. Weltkriegs kamen Kinder im Rahmen der Erholungsverschickung, 1953 wurden die Eigentümer enteignet und das Haus zum Gästeheim der Regierung der DDR umgewandelt. Nach der Wende erwirbt es der Hotelier Thilo Naumann aus Münster in Westfalen, der es zu einem 4-Sterne-Hotel mit Schwimmbad und Meerblick-Lounges umbauen ließ. Heute gehört das Haus zu den beliebtesten Urlaubsadressen der Insel.

Schon seit 2008 gibt es aus Frankfurt eine regelmäßige Flugverbindung nach Usedom. Einst von der OLT „geboren“ und zwischenzeitlich von der Air Baltic bedient, wurde die Strecke 2017 von der Lufthansa übernommen und hat sich prächtig entwickelt. Pauschalreisen ins Promenadenhotel Admiral sind inklusive Flugticket von Frankfurt bereits ab 829 Euro pro Person buchbar.

Informationen: Usedom Reisen, Tel.: 038378/66300, www.usedom-reisen.de

Wir verlosen eine Flugreise für 2 Personen ins 4-Sterne Promenadenhotel Admiral im Seebad Bansin auf der Ostseeinsel Usedom im Doppelzimmer Economy inklusive Hin- und Rückflug mit der Lufthansa von Frankfurt, Hoteltransfer, sieben Übernachtungen, Frühstück und kostenfreie Nutzung von Indoor-Pool und Wellnessbereich.
Wenn Sie gewinnen möchten, schreiben Sie eine E-Mail mit dem Betreff: Usedom an: mainfeeling [at] rmm [dot] de. Bitte geben Sie Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer an.

Teilnahmeschluss ist am 25. September 2019

Der Gutschein ist nur bis 26.10.2019 gültig, buchbare Zeiträume zur Einlösung sind bis 26.10.2019 (letzte Abreise) möglich, Weitergabe oder Verkauf sind ausgeschlossen. An- und Abreise nur samstags. Umbuchungen nach Anmeldung nur gegen Gebühr möglich.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Fotos: Promenadenhotel Admiral